Nach 37 Tagen ist die Reise durch Costa Rica nun am Flughafen beendet.

[inspic=145,left,fullscreen,thumb]Wir sind mit dem letzten Bus von Tamarindo nach San Jose, wo dort unser Flugzeug wartet, direkt mehr als 6 Stunden gefahren. Wir kamen mit mehr als einer Stunde Verspätung an. Da unser Flugzeug aber erst um 5 Uhr morgens startet, wollten wir die Nacht durchmachen, so bummelten wir in der Stadt „San Jose“ rum und waren dann auf der Suche nach einem schönen letzten Resturant. In dem Restaraut saßen wir sogar auf dem Balkon, so dass wir von oben die Boulevard sehen konnten. :) Als unser Magen dann richtig voll waren, musste leider das Restaurant eine Stunde vor Mitternacht schliessen. Wir hatten noch 4 Stunden Zeit. Aber was machten wir mit der übrigen Zeit? Unter dem Restaurant im Erdgeschoss war ein Schnell-Imbiss und saßen an einem Tisch und spielten Karten, so lange wir im Imbiss sitzen konnten. Gute anderthalbe Stunde gingen wir zur Busstation, der dann zum Flughafen fuhr.

[inspic=144,right,fullscreen,thumb]Am Flughafen war fast niemand da. Ausser die Sicherheitswachen, und das war gut so, denn so fühlten wir uns sicher. Zum Glück fand Tino einen Tourist, der im Flughafen auf seinem Surfbrett lag und schlief. Tino hatte auch den Gedankgen, am Flughafen zu schlafen, so konnte man sich eine Unterkunft sparen. Aber wir haben erstmal weiter Karten gespielt. :) Da lief die Zeit schnell um, so dass wir doch müde wurden und versucht haben auf den Sitzen zu schlafen. Tino stellte sich den Wecker, damit wir den Flug nicht verpassen konnten. Aber ich konnte sowieso nicht richtig schlafen, weil ich noch irgendwie zu aufgeregt war. Aber nach einigen Minuten schlief ich dann doch ein.

Als wir dann aufwachten, erschraken wir uns erstmal, weil sich schon viele Menschen am Flughafen tummelten. :) Unser Flugzeug hatte eine Stunde Verspätung. Aber das war nicht so schlimm, so hatten wir in Ruhe noch die Flughafensteuer bezahlt und unsere Flugtickets geholt.

Um 7 Uhr morgens flog dann der Flieger nach Deutschland. Es war eine superschöne abenteuerliche Reise!! Costa Rica ist wärmstens zu empfehlen, es ist ein wirkliches interessantes Land, sowohl auch wegen der Landschaft, der Menschen und einfach das Leben dort…

Ach und noch was, Tinos Rucksack hatte noch einen Tag Urlaub länger gemacht, da er in New York stecken blieb. Da kann man ihn nur beneiden.. :)

Chao tinotine ‚PURA VIDA‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.