Nationalpark Sigatoka Sand Dunes

Am zweiten Tag in der Unterkunft von Hideaway wollten wir auf eigene Faust einen Ausflug zum Nationalpark Sigatoka Sanddünen unternehmen. Das Gebiet mit den Sanddünen in Sigatoka ist erst im Juli 1989 zum ersten Nationalpark erklärt worden.

Als wir am Nationalpark (Eintrittsgebühren 15 F$) nach einer interessanten Busfahrt mit Einheimischen angekommen sind, sind wir erstmal von einem Guide aufgeklärt worden. Es gibt nämlich zwei verschiedene Routen, die wir uns selbst aussuchen konnten. Entscheidend waren nur die Distanzen der Wege. Wir nahmen die längste Route, so dass wir viel mehr sehen konnten und auch weil wir genug Zeit hatten.

Nach dem wir unser Ziel erreicht hatten, ging es dann in die Stadt Sigatoka. Wir wollten uns auch die Stadt und den Fluss (Sigatoka River) anschauen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.