Kep National Park

Mit einer kleinen Stärkung im netten Cafe Led Zep in einem Nationalpark von Kep genossen wir die fantastische Aussicht zum Meer.

Dann ging es zu einer kleinen Wanderung durch Dschungelpfade mitten im Nationalpark von Kep. Wir wollten zu einem Aussichtspunkt Sunset Rock, der wirklich eine nette Aussicht über Kep zeigte.

Nun ging es wieder zurück zur Stadt. Auf dem Rückweg kamen wir an ein paar Hunden vorbei, die uns etwas unheimlich waren. Sie bellten und kamen immer näher. Zum Glück kamen wir in die Nähe von Einheimischen, die die Hunde schliesslich vertrieben haben.
Bewaffnet mit zwei Stöcken liefen wir nun weiter in der Hoffnung, dass sie nicht wieder kamen. Zum Glück blieb es dabei und begegneten auch freundlichere Hunde.
Nach dem wir wieder in unserer Unterkunft zurück waren, entspannten wir uns mit einem Bad im Pool. Abends gingen wir nett am Strand essen.

2 Kommentare

  1. Helga Pfeiffer

    Hi, der Kep National Park scheint wirklich ein lohnendes Ziel zu sein. In Verbindung mit dem Pool Super. Weiterhin viel Spass wünschen Ma und Pa

  2. Mum

    Hallo Ihr Beiden,
    ich finde es ganz toll,
    wie Ihr dieses Jahr Eure Homepage aktuell gestaltet *daumenhoch*.
    Liebe Grüsse
    Mum und Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.