Die Stadt hat an sich wirklich nichts besonderes. Sie ist grau und nichts aufregendes.
Wir sind mit dem Bus um 10 uhr von Vang Vieng abgefahren und sind so gegen halb drei in Vientiane angekommen. Diesmal sind wir am Tag angekommen. ;)
Dann haben wir auch relativ schnell ein Zimmer gefunden. Der Bus hat an der richtigen Strasse angehalten. So ein Glueck muesste man oefters haben. ;)
Frisch geduscht und angezogen, zogen wir zu Fuss rund um die Stadt rum. Aber erstmal waren wir auf der Suche etwas ordentliches in den Magen zu bekommen. Dann ging es weiter mit einem gemuetlichen Spaziergang. Das Wetter war ok, es war bewoelkt und ab und zu hat es mal geregnet.
In Vientiane gab es keine grossartigen Shoppingcenter oder Supermaerkte. Aber es gab interessante Geschaefte, wo man Kunstwerke von Laos betrachten kann.
Am naechsten Tag haben wir einen kleinen Ausflug zum That Luang gemacht. Leider war keine Sonne zu sehen, so dass die Fotos auch nicht besonders gut geworden sind.
Am dritten Tag haben wir dann die Busfahrt nach Pakse gebucht. Dann haben wir eine kleine Fahrt mit einem kleinen lokalen Bus zum Buddhapark, der ziemlich holprig war und dennoch interessant war, gemacht. Leider hatten wir an dem Tag auch wirklich Pech mit dem Wetter. Es hat in Stroemen geregnet. Aber wir hatten unsere Schirme mit dabei..grins. Schirme sind eine gute Erfindung. Der Buddhapark war eigentlich ok. Dort gab es eine grosse Buddhafigur, die liegt.
Abends um 20 Uhr ging es dann los mit der Busfahrt. Es war eine lange Fahrt, die wir aber schlafend verbracht haben und um 6 uhr morgens in Pakse ankamen…
Das war es erstmal.

Liebe Gruesse, tinotine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.